Microsoft 365 - MS-600T00 - Building Applications and Solutions with Microsoft 365 Core Services

Standort:

Termin:

ab 2.690,00 € *

zzgl. MwSt.

Preis inkl. gesetzlicher MwSt.: 3.201,10 €
MS-600T00 - Building Applications and Solutions with Microsoft 365 Core Services In diesem Kurs... mehr

MS-600T00 - Building Applications and Solutions with Microsoft 365 Core Services

In diesem Kurs lernen die Teilnehmer*innen, wie sie Microsoft Identity implementieren und mit Microsoft Graph arbeiten können. Sie werden über allgemeine Kenntnisse über UI-Elemente (Adaptive Cards und UI Fabric), Integrationspunkte (einschließlich Microsoft Teams, Office Add-Ins, SharePoint Framework, Actionable Messages) und die Festlegung von Workload-Plattform-Zielen. Bei der Implementierung der Microsoft-Identität lernen die Teilnehmer*innen, die Microsoft-Identität zu implementieren, einschließlich der Registrierung einer Anwendung, der Implementierung der Authentifizierung, der Konfiguration von Berechtigungen für die Nutzung einer API und der Erstellung eines Dienstes für den Zugriff auf Microsoft Graph.

Bei der Arbeit mit Microsoft Graph werden die Teilnehmer*innen lernen, wie sie mit Microsoft Graph auf Benutzerdaten zugreifen, Abfrageparameter untersuchen, einen Gruppenlebenszyklus verwalten, auf Dateien zugreifen und den Netzwerkverkehr optimieren können. Beim Erweitern und Anpassen von SharePoint lernen die Teilnehmer*innen die Webparts und Erweiterungen von SharePoint Framework kennen und erfahren, wie eine SPFx-Lösung verpackt und bereitgestellt wird. Bei der Erweiterung von Teams sehen sich die Teilnehmer*innen die Komponenten einer Team-App an, arbeiten mit Webhooks, Registerkarten und Konversations-Bots. Bei der Erweiterung von Office arbeiten die Teilnehmer*innen mit Office-Add-Ins, Add-Ins für den Aufgabenbereich, JavaScript-APIs, Office UI Fabric und ausführbaren Nachrichten mit adaptiven Karten.

Dieses Seminar enthält folgende Schwerpunkte:
- Implementierung der Microsoft-Identität
- Arbeiten mit Microsoft Graph
- Bestimmung der Ziele der Arbeitsbelastungsplattform
- Integrationspunkte, einschließlich Microsoft-Teams, Office-Add-Ins und SharePoint-Framework


Das Seminar dient zur Vorbereitung auf das Examen "MS-600: Building Applications and Solutions with Microsoft 365 Core Services".
Wenn Sie das Examen MS-600 erfolgreich abgelegt haben, erhalten Sie die Zertifizierung: "Microsoft 365 Certified: Developer Associate".

Hinweis:
Der Kurs wird in deutscher Sprache gehalten, die MOC Unterlagen sind nur in englischer Sprache verfügbar.
Prüfungsgebühren sind nicht im Kurspreis inklusive.
Dieses Seminar führen wir in Kooperation mit der cmt Computer- & Management Trainings GmbH mit zertifizierten Trainern durch.

Inhalt

Modul 1: Implementieren von Microsoft Identity
In diesem Modul lernen Sie, wie Sie Microsoft Identity implementieren - einschließlich der Registrierung einer Anwendung, der Implementierung der Authentifizierung, der Konfiguration von Berechtigungen für die Nutzung einer API und der Erstellung eines Dienstes für den Zugriff auf Microsoft Graph.
Lektionen:
- Erste Schritte mit Microsoft Identity
- Anwendungstypen in Microsoft Identity
- Berechtigungen und Einwilligungsframework
- Sichere benutzerdefinierte APIs mit Microsoft Identity
- Arbeiten mit Benutzern, Gruppen und Rollen in benutzerdefinierten Apps und APIs
Lab: Implementieren von Microsoft Identity
- Übung: Verschiedene Arten von Token, die in Microsoft Identity verwendet werden
- Übung: Single-Page-Webanwendungen
- Übung: Web-Apps mit Benutzeranmeldung und API-Aufrufen
- Übung: Daemon-Apps und nicht interaktive Apps
- Übung: Grundlegendes zu Berechtigungen und zum Einwilligungsframework in Microsoft Identity Platform
- Übung: Delegierte Berechtigungen und Einwilligung
- Übung: Anwendungsberechtigungen und Einwilligung
- Übung: Erstellen und Schützen einer Web-API mit Microsoft Identity
- Übung: Aufrufen geschützter APIs über Webanwendungen
- Übung: Aufrufen geschützter APIs über Daemon-Apps
- Übung: Erstellen und Schützen einer Web-App mit Microsoft Identity
- Übung: Verwenden von Sicherheitsgruppen in benutzerdefinierten Apps und APIs mit Microsoft Identity-Schutz
- Übung: Nutzen von Anwendungsrollen in benutzerdefinierten Apps
Nach Abschluss dieses Moduls werden die Teilnehmer in der Lage sein:
- Registrieren einer Anwendung in Azure AD
- Implementieren der Authentifizierung
- Konfigurieren von Berechtigungen für die Nutzung einer API
- Erstellen eines Diensts für den Zugriff auf Microsoft Graph
Modul 2: Erstellen von Apps mit Microsoft Graph
In diesem Modul lernen Sie, wie Sie mit Microsoft Graph auf Benutzerdaten zugreifen, Abfrageparameter untersuchen, einen Gruppenlebenszyklus verwalten, auf Dateien zugreifen und den Netzwerkverkehr optimieren können.
Lektionen:
- Optimieren der Datennutzung mit Abfrageparametern
- Optimieren des Netzwerkverkehrs mit Microsoft Graph
- Zugreifen auf Benutzerdaten über Microsoft Graph
- Verwalten des Gruppenlebenszyklus mit Microsoft Graph
- Zugreifen auf Dateien mit Microsoft Graph
- Verwenden von Änderungsbenachrichtigungen und Änderungsnachverfolgung mit Microsoft Graph
Lab: Erstellen von Apps mit Microsoft Graph
- Übung: Abrufen und Steuern von Informationen, die von Microsoft Graph zurückgegeben werden
- Übung: Erweitern verwandter Entitäten und Suchinhalte in Microsoft Graph
- Übung: Verringern des Datenverkehrs mithilfe von Batchanforderungen
- Übung: Nachvollziehen der Drosselung in Microsoft Graph
- Übung: Vermeiden von Drosselung und Implementieren von Drosselungsstrategien
- Übung: Beseitigen von Microsoft Graph-Abrufen mithilfe der Deltaabfrage
- Übung: Arbeiten mit Benutzern in der Organisation
- Übung: Benutzerprofile und verwandte Benutzer
- Übung: Ändern von Benutzern
- Übung: Arbeiten mit Gruppen in der Organisation
- Übung: Benutzer und ihre Gruppen
- Übung: Verwalten des Gruppenlebenszyklus
- Übung: Zugreifen auf und Herunterladen von Dateien auf OneDrive
- Übung: Hochladen von Dateien in OneDrive
- Übung: Arbeiten mit Dateibeziehungen und Trends in OneDrive
- Übung: .NET Core-Web-APIs für Azure AD-Apps
- Übung: Microsoft Graph-Änderungsbenachrichtigungen
- Übung: Nachverfolgen von Änderungen mit Microsoft Graph
Nach Abschluss dieses Moduls werden die Teilnehmer in der Lage sein:
- Mit Microsoft Graph auf Benutzerdaten zuzugreifen.
- Mit Daten unter Verwendung von Abfragen in Microsoft Graph zu arbeiten.
- Einen Gruppenlebenszyklus in Microsoft Graph zu verwalten.
- Den Netzwerkverkehr mithilfe von Microsoft Graph zu optimieren.
Modul 3: Erweitern von Microsoft 365
In diesem Modul lernen Sie die Webparts und Erweiterungen von SharePoint Framework kennen und erfahren, wie eine SPFx-Lösung verpackt und bereitgestellt wird. Darüber hinaus arbeiten Sie mit Office-Add-Ins, Add-Ins für den Aufgabenbereich, JavaScript-APIs, Office UI Fabric und Aktionen erfordernden Nachrichten mit adaptiven Karten.
Lektionen:
- Einführung in die Anpassung und Erweiterung von SharePoint
- Einführung in die Office-Clientanpassung mit Add-Ins
Lab: Erweitern von Microsoft 365
- Übung: Erstellen und Konfigurieren Ihres SharePoint Online-Entwicklermandanten
- Übung: Interagieren mit clientseitigen SPFx-Webparts auf modernen Websites
Nach Abschluss dieses Moduls werden die Teilnehmer in der Lage sein:
- Eine SharePoint Framework-Lösung zu packen und bereitzustellen.
- Den Microsoft Graph-Verbrauch zu nutzen.
- Webparts als Teams-Registerkarten zu verwenden.
- Die grundlegenden Komponenten und Arten von Office-Add-Ins zu verstehen.
- Office-JavaScript-APIs zu verstehen.
- Die Test-, Debug- und Bereitstellungsoptionen für Office Add-Ins zu verstehen.
Modul 4: Entwickeln von Apps für Microsoft Teams
In diesem Modul sehen Sie sich die Komponenten einer Team-App an, und arbeiten mit Webhooks, Tabs und Konversations-Bots.
Lektionen:
- Übersicht über das Erstellen von Apps für Microsoft Teams
- Aufgabenorientierte Interaktionen mit Messagingerweiterungen
- Registerkarten in Microsoft Teams
- Erstellen interaktiver Konversationsbots
- Erfassen von Eingaben mit Aufgabenmodulen
- Webhooks in Microsoft Teams
- Teamwork-Endpunkt von Microsoft Graph
- Authentifizierung und einmaliges Anmelden in Microsoft Teams
Lab: Entwickeln von Apps für Microsoft Teams
- Übung: Erstellen von Messagingerweiterungen für Aktionsbefehle
- Übung: Erstellen von Messagingerweiterungen für Suchbefehle
- Übung: Implementieren von Messagingerweiterungen für die Linkverbreitung
- Übung: Erstellen einer benutzerdefinierten persönlichen Microsoft Teams-Registerkarte
- Übung: Erstellen einer benutzerdefinierten Microsoft Teams-Kanalregisterkarte
- Übung: Erstellen von Konversationsbots
- Übung: Bots in Kanälen und Gruppenchats
- Übung: Senden proaktiver Nachrichten über Bots
- Übung: Erfassen von Benutzereingaben mit Aufgabenmodulen
- Übung: Verwenden von adaptiven Karten und Deep-Links in Aufgabenmodulen
- Übung: Verwenden von Aufgabenmodulen mit Bots
- Übung: Erstellen ausgehender Webhooks
- Übung: Erstellen eingehender Webhooks
- Übung: Erste Schritte mit dem Teamwork-Endpunkt
- Übung: Konfigurieren einer integrierten Registerkarte mit Microsoft Graph
- Übung: Verwenden von Microsoft Graph zum Posten im Aktivitätsfeed
- Übung: Implementieren des einmaligen Anmeldens für Microsoft Teams-Apps
- Übung: Implementieren des einmaligen Anmeldens mit Microsoft Teams-Registerkarten
- Übung: Implementieren des einmaligen Anmeldens mit Microsoft Teams-Bots
Nach Abschluss dieses Moduls werden die Teilnehmer in der Lage sein:
- Die Komponenten einer Teams-App zu erkennen.
- Mit Webhooks in Microsoft Teams zu arbeiten.
- Registerkarten in Microsoft Teams zu erstellen.
- Ausgehende Webhooks zu erstellen und zu registrieren.

Voraussetzungen

Ein bis zwei Jahre Erfahrung als Entwickler. Dieser Kurs setzt voraus, dass die Teilnehmer mit der Programmierung vertraut sind und ein grundlegendes Verständnis der REST-APIs, JSON, OAuth2, OData, OpenID Connect, Microsoft-Identitäten, einschließlich Azure AD und Microsoft-Konten, Azure AD B2C und Genehmigungs-/Zustimmungskonzepte haben.

Kursteilnehmer sollten in allen Phasen der Softwareentwicklung über eine gewisse Erfahrung mit der Entwicklung von Lösungen für Microsoft Teams, Office Add-Ins oder SharePoint Framework verfügen.

Zielgruppe

Die Teilnehmer dieses Kurses sind an der Microsoft 365-Entwicklungsplattform oder am Bestehen der Microsoft 365 Developer Associate-Zertifizierungsprüfung interessiert.

Teilnehmer sollten 1-2 Jahre Erfahrung als Entwickler haben Dieser Kurs setzt voraus, dass die Teilnehmer mit der Programmierung vertraut sind und ein grundlegendes Verständnis der REST-APIs, JSON, OAuth2, Odata, OpenID Connect, Microsoft-Identitäten, einschließlich Azure AD und Microsoft-Konten, Azure AD B2C und Genehmigungs-/Zustimmungskonzepte haben.

Zielsetzung

Siehe Beschreibung und Inhalt.

Zuletzt angesehen