MS Windows 10 - MD-101T03 - Protecting Modern Desktops and Devices

Standort:

Termin:

790,00 € *

zzgl. MwSt.

Preis inkl. gesetzlicher MwSt.: 0,00 €
MD-101T03 - Protecting Modern Desktops and Devices In immer mehr Organistaionen git es die... mehr

MD-101T03 - Protecting Modern Desktops and Devices

In immer mehr Organistaionen git es die Anforderung an die IT das mobile Arbeiten der Mitarbeiter zu unterstützen. Moderne Umgebungen setzen voraus, dass der Desktop-Administrator Telefone, Tablets und Computer, unabhängig davon, ob diese im Besitz der Organisation oder im persönlichen Besitz des Mitarbeiters sind, verwalten und unterstützen kann. Gleichzeitig muss die IT die Daten, auf die diese Geräte zugreifen, schützen können. In diesem Kurs werden die wichtigsten Sicherheitskonzepte des modernen Geräte Managements vorgestellt. Der Teilnehmer wird mit Azure Active Directory vertraut gemacht und erfährt, wie Microsoft Intune zum Schutz von Geräten und Daten mit Compliance-Richtlinien verwendet werden kann. In diesem Kurs werden die wichtigsten Funktionen von Azure Information Protection und Windows Defender Advanced Threat Protection sowie die Implementierung dieser Funktionen behandelt.

Dieser Kurs kann auch zur Vorbereitung auf die Zertifizierung zum "Modern Desktop Administrator Associate" (Prüfung: MD-101) genutzt werden.
Weitere Kurse zur Vorbereitung auf dieser Prüfung sind:

- MD-101T01 - Deploying the Modern Desktop
- MD-101T02 - Managing Modern Desktops and Devices

Bitte beachten Sie das für die Zertifizierung zum "Modern Desktop Administrator Associate" ein weitere Prüfung (MD-100) nötig ist.

ACHTUNG:
Diesen Kurs bieten wir nur in Kombination mit den Kursen MD-101T01 und MD-101T03 im Rahmen unseres Kurses Modern Desktop Administrator - Windows 10 - Vorbereitung auf die Prüfung MD-101 an.

Inhalt

Modul 1: Verwalten der Authentifizierung in Azure Active Directory (AD)
- Azure AD-Übersicht
- Verwalten von Identitäten in Azure AD
- Schutz der Identitäten in Azure AD
- Verwalten der Geräteauthentifizierung
- Unternehmenszugriff erteilen
Modul 2: Verwalten von Geräten und Geräterichtlinien
- Microsoft Intune Überblick
- Verwalten von Geräten mit Intune
- Implementieren von Richtlinien zur Gerätekonformität
Modul 3: Verwalten der Sicherheit
- Gerätedatenschutz implementieren
- Verwalten von Windows Defender ATP (Advanced Threat Protection)
- Verwalten von Windows Defender in Windows 10
Modul 4: Kursabschluss

Voraussetzungen

Der Modern Desktop Administrator (MDA) muss mit den M365-Workloads vertraut sein und über umfassende Kenntnisse und Erfahrung in der Bereitstellung, Konfiguration und Wartung von Windows 10 Geräten und Nicht-Windows-Geräten verfügen. Die MDA-Rolle konzentriert sich auf Cloud-Services und nicht auf lokale Verwaltungstechnologien.

Zielgruppe

Der Modern Desktop Administrator (MDA) stellt Geräte und Clientanwendungen in einer Unternehmensumgebung bereit, konfiguriert, sichert, verwaltet und überwacht sie. Zu den Verantwortlichkeiten gehören das Verwalten der Identität, des Zugriffs, der Richtlinien, Updates und Apps. Der MDA arbeitet mit dem M365 Enterprise Administrator zusammen, um eine Gerätestrategie zu entwerfen und zu implementieren, die die Geschäftsanforderungen einer modernen Organisation erfüllt.

Zielsetzung

Folgende Inhalte werden vermittelt: Beschreiben der Vorteile und Funktionen von Azure AD, Verwaltung von Benutzern, die Azure AD mit Active Directory DS verwenden, Implementierung von Windows Hello for Business, Konfiguration von bedingten Zugriffsregeln basierend auf Compliance-Richtlinien, Beschreiben der verschiedenen Tools zum Sichern von Geräten und Daten und Implementierung des erweiterten Windows Defender-Bedrohungsschutzes.

Zuletzt angesehen